Photo

Livepainting am Kleinlaut-Festival in Riniken

Im Sommer 2018 malte ArtGrid am Kleinlaut Festival in Riniken. Die Festivalbesucherinnen und Besucher konnten zuschauen, wie über zwei Tage hinweg ein Wandkunstwerk entstand - oder auch zugleich viele kleine Kunstwerke (Total 52 Leinwandplatten im Format 40 x 50 cm).  Mit dabei waren: Delia Sulser, Luc Marrel, Matti Nissinen und Flurin Forster. 

Eines der Bilder wurde verlost und konnte am Ende des Festivals mitgenommen werden. Was mit den restlichen Bildern passiert ist, wissen wir nicht. Gemäss den Andy vom Organisationsteam wurden diese an die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie an Sponsoren und Gönner verschenkt.

Bist du im Besitz eines Original Bildes vom Kleinlaut Festival, dann schick uns ein Foto von seinem neuen Zuhause.


Text von der Facebook Seite des Kleinlautfestivals:

Der kleinLaute Mikrokosmos

Manchmal etwas laut und nicht mehr ganz so klein ist das kleinLaute Team: 16 begeisterte Aargauer*innen kreieren, konstruieren und organisieren Ende Juli für jeweils zwei Tage einen Mikrokosmos auf einem Feld in Riniken (AG).

Mit dem Wunsch, die Kulturlandschaft in und um Brugg zu bereichern, hat sich 2014 eine bunt gemischte Truppe junger Aargauer*innen zusammengetan, um die Arbeit des «Free for Peace» Kollektivs weiterzuführen. Unser Team ist zwar in stetigem Wandel, doch die Begeisterung bleibt die gleiche: Wir legen Wert auf gute Musik, leckeres Essen, feine Drinks, ein vielfältiges Rahmenprogramm und eine kreative Gestaltung des Festivaldorfes. 

Genauso vielfältig wie das Angebot ist auch die Zusammensetzung unseres Teams: Wir sind u.a. Handwerker, Freischaffende, Designerinnen und Studierende. Wir sind alle in der Region aufgewachsen, leben mittlerweile verstreut in der ganzen Schweiz und kehren liebend gerne hierhin zurück – spätestens aufs Festival.

Das Festival findet jeweils am letzten Juliwochenende statt – die Planung in den einzelnen Ressort läuft das ganze Jahr über. Bar, Deko, Gastro, Infrastruktur, Rahmenprogramm, Booking, Finanzen, Helferkoordination, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation sowie Sicherheit stehen in regem Austausch und alle wichtigen Entscheidungen werden im Plenum getroffen. 

Neben der eigenen Planung sind wir stark auf helfende Hände angewiesen. Als Teil unserer kleinLauten Familie erschaffen fleissige Helfer*innen während Basteltagen Dekoration fürs Gelände, bauen ganze Türme in der Aufbauwoche oder servieren bis spät in die Nacht Burger und Ingwerer-Shots. 

Das Festival findet in Riniken statt, doch unser Verein ist auch in Brugg immer wieder anzutreffen. Neben dem zweitägigen Festival Ende Juli wurde unter dem Namen «kleinLaut im Pub» während mehreren Jahren Konzerte im Laura’s Pub organisiert und als Vorfreude auf den kommenden Sommer laden wir jeweils im Frühling zu einer Konzerttour durch Brugg ein.




ArtGrid.ch LivePainting @Kleinlautfestival 2018 from Flurins ▪︎ Artgrid.ch on Vimeo.



«Auf drei folgt vier - darum findet am 27. und 28. Juli die 4. Ausgabe des KleinLaut Festival in Riniken statt. An den zwei schönsten Julitagen lassen wir den kleinlauten Kosmos endlich wieder zum Leben erwachen.»


Quote von Andy Salvisberg

newsletter top divider

Anmeldung ArtGrid Newsletter

Unser Newsletter informiert regelmässig (ca. 6 bis 10 Mal pro Jahr) über Aktuelles und Interessantes rund um ArtGrid.

Dein Mehrwert: Als Erste oder als Erster erfahren, was läuft...