Photo

Wir stellen ArtGrid-Werke (Bildkacheln) im ConSol Bistro in Zug aus

Auftrag

Das ConSol bistro ist jeweils saisonal dekoriert. Während des Januars besteht jedoch jeweils eine Lücke von einem Monat. Diese soll ArtGrid füllen und das Bistro für einen Monat mit verschiedenen Bildern verschönern.

Idee

Eine sich verändernde Gruppenausstellung. Die Besucherinnen und Besucher des Bistros sollen die Gelegenheit haben, ein Kunstwerk oder einen Teil aus einem Kunstwerk direkt zu erwerben, ohne dass sie das Ende der Ausstellung abwarten müssen. Die entstandenen Lücken werden von ArtGrid Künstlerinnen und Künstlern wieder mit neuen passenden Bildern bzw. Bildteilen gefüllt.

Knacknuss

  • Die Frisch gestrichenen Wände erlauben keine Nägel und trotzdem muss ein schnelles Abnehmen und Anbringen von Bildern möglich sein.
  • Wie werden Bilder verkauft, da niemand von ArtGrid vor Ort sein wird

Lösung

Mit Doppelseitigem und wiederablösbaren Klebern wurden kleine Hölzchen an der Wand befestigt, auf welche dann die einzelnen Bildteile gehängt wurden. Damit das funktionierte, wurden alle Kunstwerke auf mit Leinwand bezogene Keilrahmen gemalt. Bildvormate beschränkten sich auf A4 und A3 und ergaben zusammengesetzt jeweils Gesamtwerke im DIN A1 Querformat.

Das Personals des Bistros wurde mit ArtGrid Quittungsvorlagen ausgestattet. Zusammen mit den ConSol Papiertüten konnte so jedes Werk den Käuferinnen und Käufern geschützt mitgegeben werden.


Rückmeldung vom ConSol Bistro. Irene?

newsletter top divider

Anmeldung ArtGrid Newsletter

Unser Newsletter informiert regelmässig (ca. 6 bis 10 Mal pro Jahr) über Aktuelles und Interessantes rund um ArtGrid.

Dein Mehrwert: Als Erste oder als Erster erfahren, was läuft...